Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: leichtere Versklavung von Vogelfreien  (Gelesen 1721 mal)

kURT

  • Legende
  • *****
  • Beiträge: 1.185
  • Ohne HELM - Ohne GURT
  • Charakter: ++SCHATTENMEISTER++
leichtere Versklavung von Vogelfreien
« am: März 13, 2015, 09:34:00 Nachmittag »
Vogelfreie waren Damals jedem ausgeliefert und durften getötet oder auch versklavt werden.

Daher wäre es realistischer wenn ein Vogelfreier oder auch versklavt werden kann , was ja sonst nur im Krieg geht.

So könnte man bei einer Fahndung, beides kombinieren indem man den gefahndeten auch noch für Vogelfrei erklärt, dadurch wäre er nach seiner INhaftierung erstmal ne Weile versklavt.

Die Idee dahinter ist aber auch dass es sich mal für den Verliesmeister lohnt der Fahndung nachzukommen, da er die 400 Münzen Fahndungsgeld ja nicht bekommt, hat er wenigstens einen (oder mehre) Sklaven.
Lotte
ist
an
Allem
schuld
~L~

Antw:leichtere Versklavung von Vogelfreien

Phil

  • Legende
  • *****
  • Beiträge: 728
  • Charakter: PhilNiedinger
Antw:leichtere Versklavung von Vogelfreien
« Antwort #1 am: März 14, 2015, 05:56:28 Nachmittag »
Die Haftzeit dauert 24 Stunden, die Sklaverei eine ganze Ecke weniger. Wird jemand gleichzeitig versklavt und eingesperrt, ist er als Sklave völlig nutzlos.
Seine Heiligkeit Prof. Dr. Phil I. von Philopolis, erster Vorsitzender der Dreckgewerkschaft, Held der Gisibert'schen Kriege

Antw:leichtere Versklavung von Vogelfreien

kURT

  • Legende
  • *****
  • Beiträge: 1.185
  • Ohne HELM - Ohne GURT
  • Charakter: ++SCHATTENMEISTER++
Antw:leichtere Versklavung von Vogelfreien
« Antwort #2 am: März 14, 2015, 08:48:07 Nachmittag »
das ist schade.

oder die Sklaverei wird hinten dran gehängt, also erst nach der Haft.
Lotte
ist
an
Allem
schuld
~L~